ManagementFührung mit Herzblut

Verlässlicher Zulieferer

Die Vollmann-Gruppe produziert hochwertige Komponenten aus Metall und Kunststoff für die Automobilindustrie. Die Produkte richten sich exakt nach den Anforderungen und Vorgaben unserer Kunden. Anspruchsvolle Automobilzulieferer haben mit Vollmann den richtigen Partner für ihre hochwertigen Produkte und Produktentwicklungen.

Attraktiver Arbeitgeber

Die Vollmann-Gruppe ist ein modernes Industrieunternehmen und bietet ihren Mitarbeitenden einen sicheren Arbeitsplatz in einer spannenden und innovativen Branche. Neueste Technologien, ständige Weiterentwicklungen, direkte Kommunikationswege und eine familienfreundliche Unternehmensstruktur bieten eine abwechslungsreiche Arbeitsumgebung. Ob in Produktion, Verwaltung oder im Management: Bei Vollmann haben Sie die Möglichkeit, sich individuell weiterzuentwickeln.

Regionales Familienunternehmen

Die Vollmann-Gruppe ist ein verantwortungsvolles Familienunternehmen mit einer über hundertjährigen krisenfesten Tradition und dem Mut, innovative Wege einzuschlagen. Als zuverlässiger Arbeitgeber sind wir mit unseren Standorten eng verbunden und unterstützen die regionale Gemeinschaft bei kulturellen, sportlichen und sozialen Projekten. Sowohl Arbeitnehmer als auch die Städte und Gemeinden können mit uns rechnen.

Führung mit Herzblut

Das Unternehmensmanagement der Vollmann-Gruppe

Geschäftsführende Gesellschafter

Alexandra Vollmann-Müller

Axel Vollmann

Chief Executive Officer (CEO)

Viktoria Vollmann

Axel Vollmann ist 1985 in das Unternehmen eingetreten und wurde drei Jahre später Geschäftsführender Gesellschafter. Sein Wissen aus dem Studium des Maschinenbaus und sein Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität zu Köln sowie sein unternehmerisches Geschick bilden die Grundlage für sein strategisches Handeln und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Vollmann-Gruppe.

Neben den beruflichen Verpflichtungen ist Axel Vollmann in verschiedenen Ehrenämtern des öffentlichen Lebens und Beiräten tätig. So ist er unter anderem seit 2004 Vizepräsident der Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen.

Axel Vollmann ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter, Viktoria und Alexandra.

Beide Töchter sind seit 2017, begleitet von Ihrem Vater, operativ in der Unternehmensgruppe tätig.

Seit 2021 verantworten Viktoria Vollmann und Alexandra Vollmann-Müller die unternehmerischen Tätigkeiten und Entwicklungen als 4. Generation gemeinsam mit Ihrem Vater als Geschäftsführende Gesellschafter.

 

Axel Vollmann ist 1985 in das Unternehmen eingetreten und wurde drei Jahre später Geschäftsführender Gesellschafter. Sein Wissen aus dem Studium des Maschinenbaus und sein Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität zu Köln sowie sein unternehmerisches Geschick bilden die Grundlage für sein strategisches Handeln und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Vollmann-Gruppe.

Neben den beruflichen Verpflichtungen ist Axel Vollmann in verschiedenen Ehrenämtern des öffentlichen Lebens und Beiräten tätig. So ist er unter anderem seit 2004 Vizepräsident der Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen.

Axel Vollmann ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter, Viktoria und Alexandra.

Beide Töchter sind seit 2017, begleitet von Ihrem Vater, operativ in der Unternehmensgruppe tätig.

Seit 2021 verantworten Viktoria Vollmann und Alexandra Vollmann-Müller die unternehmerischen Tätigkeiten und Entwicklungen als 4. Generation gemeinsam mit Ihrem Vater als Geschäftsführende Gesellschafter.

 

Axel Vollmann ist 1985 in das Unternehmen eingetreten und wurde drei Jahre später Geschäftsführender Gesellschafter. Sein Wissen aus dem Studium des Maschinenbaus und sein Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität zu Köln sowie sein unternehmerisches Geschick bilden die Grundlage für sein strategisches Handeln und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Vollmann-Gruppe.

Neben den beruflichen Verpflichtungen ist Axel Vollmann in verschiedenen Ehrenämtern des öffentlichen Lebens und Beiräten tätig. So ist er unter anderem seit 2004 Vizepräsident der Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen.

Axel Vollmann ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter, Viktoria und Alexandra.

Beide Töchter sind seit 2017, begleitet von Ihrem Vater, operativ in der Unternehmensgruppe tätig.

Seit 2021 verantworten Viktoria Vollmann und Alexandra Vollmann-Müller die unternehmerischen Tätigkeiten und Entwicklungen als 4. Generation gemeinsam mit Ihrem Vater als Geschäftsführende Gesellschafter.

 

Thomas Erdelt

Chief Operating Officer (COO)

Kai Ruhrländer

Chief Financial Officer (CFO)

Falko Weiß

Chief Technology Officer (CTO)

Tobias Bühne

Chief Business Development Officer (CBDO)

Thomas Erdelt ist diplomierter Betriebswirt und hat seine Laufbahn in der Firma Vollmann 1989 als Mitarbeiter im Vertrieb Lichttechnik begonnen. In der Folge übernahm er weitere Funktionen als Abteilungs- und Bereichsleiter innerhalb der Gruppe. Seit 1997 war Erdelt als alleinvertretungsberechtigter Prokurist Mitglied der Geschäftsleitung, bis er Ende 2006 zum Geschäftsführer aller operativen Gesellschaften der Vollmann-Gruppe bestellt wurde.

Thomas Erdelt ist verheiratet und hat zwei Söhne und zwei Töchter.

Kai Ruhrländer absolvierte nach seiner Ausbildung als Industriekaufmann ein berufsbegleitendes Studium der Betriebswirtschaftslehre. Anschließend arbeitete er sechs Jahre bei Ernst & Young, bestand dort das Steuerberaterexamen und erwarb seine fachliche Expertise in den Bereichen Rechnungslegung, Prüfungswesen und betriebliche Prozesse. Danach war er fünf Jahre in leitender Funktion bei KFC und später beim Aluminiumproduzenten Aleris Rolled Products tätig.

2017 trat er in die Vollmann-Gruppe ein und übernahm hier als Prokurist die Position Chief Financial Officer (CFO).

Falko Weiß absolvierte nach seiner Tätigkeit als Maschinen- und Anlagenbediener ein Maschinenbaustudium, welches er 1989 erfolgreich abschloss. Er setzte seine berufliche Laufbahn bei den Blechformwerken Bernsbach  als Werkzeugkonstrukteur fort, arbeitete in der Folge im Vertrieb und als Projektleiter. Später wurde er Technischer Leiter, Geschäftsführer und  Vorstand (CTO). Nach zwei Jahren als Verantwortlicher für das Presswerk und Werkleiter bei Magnetto, trat er 2015 in die Vollmann-Gruppe ein und übernahm die Werkleitung des Standortes Zwönitz.

Seit 2021 ist er als Chief Technology Officer (CTO) tätig und treibt hier die technologische Vision der Vollmann Group voran.

Falko Weiß ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Tobias Bühne begann seine Laufbahn in der Vollmann-Gruppe im Jahr 2016 als Trainee, nachdem er sein Studium zum Master of Science Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Dortmund abgeschlossen hatte. In den folgenden Jahren übernahm er Funktionen im Projektmanagement und der Werkleitung, ehe er ab 2019 für Sonderaufgaben der Geschäftsführung verantwortlich war. Seit 2021 ist er als Prokurist Teil der Geschäftsleitung der Vollmann Group und verantwortet als Chief Business Development (CBDO) die Bereiche Geschäftsentwicklung und Digitalisierung.

Tobias Bühne ist verheiratet und Vater von Zwillingen.

Managementpolitik

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist für den Erfolg unserer Unternehmensgruppe und deren Zukunftssicherung entscheidend.
Aus diesem Grund ist Qualität die Grundlage all unserer Aktivitäten.

Kundenzufriedenheit

Der Erfolg aller Werke der Vollmann Group basiert auf der Zufriedenheit unserer Kunden. Diese setzen die Maßstäbe für Qualität, Termintreue, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Unsere Kunden und deren Unterstützung bei der Lösung technischer und logistischer sowie umweltgerechter Aufgabenstellungen und Probleme haben immer erste Priorität, denn als Dienstleister gewinnen wir unsere Kunden durch Kompetenz und Professionalität.
Wir erreichen diese Kundenzufriedenheit durch unser hohes technisches Know-how, überdurchschnittliches Engagement und Eigenverantwortlichkeit jedes einzelnen Mitarbeiters. Des Weiteren pflegen wir vor dem Hintergrund des „Best-in-class“-Services eine offene und aktive Kommunikation mit all unseren Kunden.

Mitarbeiterzufriedenheit

Zufriedene Mitarbeiter sind der Weg zu persönlichem Engagement, Leistungsbereitschaft, Eigenverantwortlichkeit und zur Betriebsverbundenheit. Durch aktive Einbindung unserer Mitarbeiter in die Prozesse, durch laufende Information sowie Aus- und Weiterbildung erhalten und steigern wir ihre Qualifikation.

Umwelt und Energie

Der Schutz unserer Umwelt und die ständige Verbesserung der energetischen Effizienz stellen für uns wichtige unternehmerische Ziele dar. Daher verpflichten wir uns, die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und die Forderungen unserer Gesellschaft hinsichtlich Umwelt und Energie einzuhalten. Die Umweltauswirkungen kontrollieren wir regelmäßig und verbessern ständig unsere Leistungen und den Einsatz energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen. So leisten wir einen wirksamen Beitrag zur nachhaltigen Ressourcenschonung, zum Umweltschutz und zum Klimaschutz.

Gesetzeskonformität

Grundlage jeder unserer Tätigkeiten ist die Einhaltung aller relevanten Gesetze, Auflagen und Normen sowie aller bindenden Verpflichtungen der Organisation. Insbesondere durch ein aktives Beauftragtenwesen realisieren wir die Erfüllung der Anforderungen an die Qualität, Arbeitssicherheit, Informationssicherheit, Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz.

Führungskultur

Unsere Führungskräfte leben die Kundenorientierung vor. Sie unterstützen aktiv das installierte Managementsystem, indem sie sich damit identifizieren und unmittelbar Verantwortung für ihre Prozesse übernehmen. Das klare Bekenntnis zu Qualität, Arbeitsschutz, Nachhaltigkeit (Arbeitsbedingungen und Menschenrechte, Gesundheit und Sicherheit, Geschäftsethik, Umwelt- und Klimaschutz, Verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen und Datenschutz) und Informationssicherheit gehört zum Selbstverständnis aller Führungskräfte. Die Geschäftsführung verpflichtet sich, alle erforderlichen Ressourcen verfügbar zu machen, die zur Umsetzung von Forderungen notwendig werden. Durch einen aktiven KVP wird sichergestellt, dass eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität, eine Reduzierung der Umweltbelastungen sowie die Optimierung der Energieeffizienz erreicht werden.

Benchmarking

Wir stellen uns dem Vergleich mit unseren Mitbewerbern und dem Anspruch, unsere marktführende Position insbesondere bei unseren Schlüsselkunden zu behaupten.

Vertragspartner, Lieferanten und Dienstleister

Vertragspartner, Lieferanten und Dienstleister verstehen wir als Partner und pflegen daher einen offenen, fairen und informativen Kommunikationsstil. Unsere Ansprüche und Ziele sind bekannt. Bei der Auswahl unserer langfristigen Partnerschaften, berücksichtigen wir neben Qualität, Technologie, Termintreue und Preis auch Sicherheits-, Energie- und Umweltkriterien. Aufbau- und Ablauforganisation des in diesem Handbuch beschriebenen Managementsystems, sind auf die Realisierung dieser Managementpolitik und ihrer Grundsätze ausgerichtet.

Informationssicherheit und Datenschutz

Unsere Erfolgspositionen können nur erreicht und verstärkt werden, wenn wir bestrebt sind unsere Informationsressourcen zu schützen, sodass die Vertraulichkeit der Informationen in angemessenem Maße gewahrt ist, die Integrität der Informationen in angemessener Weise sichergestellt ist und sämtliche rechtlichen, gesetzlichen und vertraglichen Pflichten erfüllt werden können.Alle Mitarbeiter und die Unternehmensführung sind sich ihrer Verantwortung bezüglich des Umgangs und der Nutzung von IT und Unternehmensdaten bewusst und unterstützen die IT-Sicherheitsstrategie nach besten Kräften.

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Sicherheit und Gesundheitsschutz bilden einen wesentlichen Bestandteil unserer Verantwortung und Geschäftsaktivitäten. Wir sind verpflichtet, Maßnahmen für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz zu treffen, die relevanten Vorschriften und Arbeitsanweisungen zu befolgen und die gesetzlich geforderte Schutzausrüstung zu verwenden. Alle Führungskräfte und Mitarbeiter sind zur Einhaltung der Arbeits-, und Sicherheitsschutzstandards verpflichtet.

Nullfehlerziel

Durch die Aufrechterhaltung und Verbesserung unseres Managementsystems sowie die konsequente Anwendung reaktiver und präventiver QM-Werkzeuge auf allen Strukturebenen streben wir das Nullfehlerziel an. Die konsequente Reduzierung von Fehlleistungsaufwand und Fehlern im Herstellprozess sind ein elementarer Baustein zur Erreichung dieses Ziels.